top of page

MAX GLAUBRECHT

Ziemlich Taff No.2

"Ziemlich Taff No.2" greift zum zweiten Mal in Folge eine textile Auseinandersetzung zwischen verschiedenen textilen Materialien auf, die in ihrer Umgebung innerhalb einer Ausstellung präsentiert werden. Der Raum, mit seinen Eigenschaften wie Fenstern, Türen, Decken und vor allem dem Sonnenlicht, unterstützt und prägt die Farbvariationen. Jeder Wandteppich arbeitet mit der Variation von Form, Farbe und Textur, wobei eine gestalterische Explosion von Farben im Vordergrund steht und damit eine Loslösung des alltäglichen Daseins textiler Eigenschaften hervorruft. Verschiedene Strukturen und deren Haptik werden durch unterschiedliche Kolorierungen in Frage gestellt. Scheinbar zusammenhängende Farben duellieren sich in ihrer Intensität und wirken konträr zueinander. Der Teppich als Alltagsobjekt wird von seiner Funktion losgelöst und lädt somit zu fantasievollen Träumen ein.

10.Oktober - 30.November 2020

Aufbau ziemlich taff II (Portra400) (10
Eifel (Portra400) (21 von 38).jpg
Eifel (Portra400) (25 von 38).jpg
baum max.jpg
Scheibe.jpeg
WhatsApp%20Image%202021-04-09%20at%2011.
keks max.jpg
teppichmax.jpg
teppich ornage.jpg
bottom of page